Hilfsnavigation

Titel Wirtschaft

LEADER

LEADER ist ein Regionalentwicklungsprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg zur Förderung innovativer Entwicklungsansätze und Projekte im ländlichen Raum.

Allgemeines

Einweihung des über LEADER geförderten Rebguts

Ziele sind eine nachhaltige Entwicklung und die wirtschaftliche Stärkung strukturschwacher ländlicher Regionen in Europa. LEADER steht für "Liason entre actions de developement de l'economie rurale", was soviel bedeutet wie "Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft".

Die Entwicklung der ländlichen Regionen im Rahmen von LEADER soll unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erfolgen. Die EU gibt dabei nur einen groben Rahmen vor. Verantwortlich für die Umsetzung des LEADER-Programms auf regionaler Ebene sind sogenannte LEADER-Aktionsgruppen, die sich aus privaten und öffentlichen Akteuren aus der Region zusammensetzen.

LEADER-Förderperiode 2014 bis 2020

Urkundenübergabe LEADER-Fördergebiet Hohenlohe-Tauber

© MLR / Jan Potente

Am 7. Januar 2015 wurden beide Bewerberkulissen "Badisch-Franken" und "Hohenlohe-Tauber" offiziell zu neuen LEADER-Aktionsgebieten ernannt. Aus den Händen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Minister Alexander Bonde erhielten die Delegationen aus den Landkreisen die Ernennungsurkunde.

In der neuen EU-Förderperiode von 2014-2020 sollen vor allem nachhaltige Projekte und Prozesse im Zentrum stehen, die unsere ländlichen Räume zukunftsfähig machen. Dabei sollen die Innovations- und Wirtschaftskraft in den Regionen, die interkommunale Zusammenarbeit und der Tourismus gestärkt werden.

LEADER-Gebiet "Badisch Franken"

Das LEADER-Gebiet "Badisch-Franken" umfasst folgende Städte und Gemeinden:

Im Main-Tauber-Kreis: Ahorn, Freudenberg, Großrinderfeld, Grünsfeld, Königheim, Külsheim, Lauda-Königshofen (ohne Stadtkern), Tauberbischofsheim (ohne Stadtkern), Wertheim (nur die Ortschaften Sonderriet und Reicholzheim/Bronnbach), Werbach und Wittighausen.

Im Neckar-Odenwald-Kreis: Adelsheim, Buchen, Hardheim, Höpfingen, Limbach, Mudau, Osterburken, Ravenstein, Rosenberg, Seckach und Walldürn.

Leader Badisch-Franken

Ansprechpartner:
Verein Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V.
Regionalmanagement
Obere Vorstadtstraße 19
74731 Walldürn
Frau Yvonne Eberle
Telefon: 06281/5212-1398
Fax: 06281/5212-4771 
yvonne.eberle@leader-badisch-franken.de
www.leader-badisch-franken.de 
www.facebook.com/LeaderRegionBadischFranken

LEADER-Gebiet "Hohenlohe-Tauber"

Das LEADER-Gebiet "Hohenlohe-Tauber" umfasst folgende Städte und Gemeinden:

Im Main-Tauber-Kreis: Assamstadt, Boxberg, Creglingen, Igersheim, Niederstetten, Weikersheim und Bad Mergentheim (nur die Ortschaft Markelsheim).
Im Hohenlohekreis: Dörzbach, Ingelfingen, Krautheim, Kupferzell, Mulfingen, Schöntal und Waldenburg.
Im Landkreis Schwäbisch-Hall: Blaufelden, Braunsbach, Gerabronn, Ilshofen (nur die Ortschaften Obersteinach und Ruppertshofen), Kirchberg an der Jagst, Langenburg, Rot am See, Satteldorf, Schrozberg, Untermünkheim, Wallhausen und Wolpertshausen.

Leader Hohenlohe-Tauber

Ansprechpartner:
LEADER Regionalmanagement Hohenlohe-Tauber
Herrenhaus Buchenbach
Langenburger Str. 10
74673 Mulfingen-Buchenbach
Herr Thomas Schultes
Telefon: 07938/668939-1
thomas.schultes@hohenlohekreis.de
www.leader-hohenlohe-tauber.eu

zurück

Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Rico Neubert
Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus
Amtsleiter
Liobastraße 9
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5809
E-Mail Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

weitere Informationen

Was ist LEADER? Film der deutschen Vernetzungsstelle LEADER - “LEADER für Einsteiger“

Das regionale Entwicklungskonzept für das LEADER-Aktionsgebiet Badisch-Franken können Sie hier abrufen.

Das regionale Entwicklungskonzept für das LEADER-Aktionsgebiet Hohenlohe-Tauber können Sie hier abrufen.