Hilfsnavigation

Hannovermesse

Aktuelles Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus


09.08.2017

Schnelles Internet für weitere 4600 Haushalte

Der Ausbau beginnt: Das schnelle Internet kommt nun auch nach Niederstetten und Weikersheim sowie die Ortsteile Simmringen und Bernsfelden der Gemeinde Igersheim. Voraussichtlich ab Februar 2018 profitieren weitere rund 4600 Haushalte vom laufenden Netzausbau im Main-Tauber-Kreis. Beim offiziellen Spatenstich für die Bauarbeiten im Ausbaugebiet Nummer drei trafen sich Landrat Reinhard Frank, Bürgermeister Rüdiger Zibold, weitere örtliche Politiker sowie Vertreter der Telekom und der Baufirmen in Niederstetten.

Spatenstich Breitbandausbau Niederstetten

Dezernent Jochen Müssig überbrachte die Grüße von Landrat Reinhard Frank und betonte: „Die Anforderungen der Gesellschaft an das Internet steigen. Mit ständig neuen Anwendungen, zum Beispiel dem direkten Austausch von Fotos, Videos und Livestreams oder neuen Arbeitsmodellen wie verstärkter Tele-Arbeit oder Co-Working, werden auch höhere Geschwindigkeiten und Kapazitäten benötigt. Mit unserem Netzausbau-Ausbau schaffen wir genau hierfür die Grundlage.“

Auch Bürgermeister Rüdiger Zibold unterstrich die Bedeutung des Ausbaus für die Stadt: „Digitale Infrastruktur dient den Bürgerinnen und Bürgern und stärkt die heimische Wirtschaft. Investitionen in den Infrastrukturausbau machen sich bezahlt. Sie steigern Immobilienwerte, fördern Unternehmensexpansionen und sichern die medizinische Versorgung sowie die Betreuung im Alter.“ 

Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig

Das Netz wird so leistungsstark werden, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt je nach Ausbauart auf bis zu 200 Megabit pro Sekunde, beim Hochladen auf bis zu 100 MBit/s.

Damit die Menschen in Niederstetten, Weikersheim und den beiden Igersheimer Ortsteilen Simmringen und Bernsfelden Anfang nächsten Jahres auf die Datenautobahn auffahren können, wird die Telekom im dritten Ausbaugebiet insgesamt rund 76 Kilometer Glasfaserkabel verlegen und 62 hochmoderne Straßenverteiler aufstellen. „Mit unserem Glasfaser-Ausbau haben die Gemeinden alle Optionen für die Zukunft “, sagte Martin Stiebitz, Projektleiter für den Breitband-Ausbau der Landkreise in der Telekom Technikniederlassung Südwest. „Sie sind bereits zum Start des neuen Netzes mit hohen Bandbreiten gut versorgt. Und wir werden nachlegen: Sobald eine noch ausstehende regulatorische Entscheidung gefallen ist, können wir das Tempo durch Vectoring auch dort auf bis zu 100 MBit/s erhöhen, wo, Stand heute, erst 50 Mbit/s angeboten werden können. In den kommenden Jahren wird Super-Vectoring die Geschwindigkeit beim Herunterladen auf 250 MBit/s und beim Heraufladen auf 50 MBit/s steigern.“ Und sollte in Zukunft die Nachfrage nach Glasfaseranschlüssen bis in die Haushalte weiter ansteigen, will die Telekom die restlichen Kupferstrecken ebenfalls austauschen – die Wirtschaftlichkeit vorausgesetzt. In einigen Gewerbegebieten und abgelegen Weilern legt die Telekom bereits bei 75 Haushalten das Glasfaserkabel bis in die Häuser.

Ausbau in neun Stufen

Den ambitionierten Ausbauplan im Main-Tauber-Kreis will die Telekom in insgesamt neun Schritten bewältigen, gemeinsam mit zuverlässigen und bewährten Baufirmen. Dabei wird neueste Technik eingesetzt, um Menschen wie Verkehr möglichst so gering wie nur möglich zu beeinträchtigen. Große Kabelpflüge und Spülbohrmaschinen sind nur zwei Stichworte dafür. Der Netzausbau soll Ende 2018 komplett abgeschlossen sein. Insgesamt bekommen rund 47.190 Haushalte und Betriebe in 18 Städten und Gemeinden bis Ende 2018 schnelles Internet.

Der Landkreis und die Deutsche Telekom wollen den Netzausbau umfassend darstellen. So finden die Bewohner des Kreises Informationen im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/breitbandausbau und http://telekom.de/main-tauber-kreis sowie in einem Blog unter: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Schnelles-Internet-im-Main-Tauber-Kreis/ba-p/2547744.

Was für Kunden wichtig ist

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:
www.telekom.de/main-tauber-kreis
Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
Kleine und Mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)
Und natürlich beraten die Mitarbeiter in den Telekom Shops und die Fachhändler gerne.

 

Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Rico Neubert
Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus
Amtsleiter
Liobastraße 9
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5809
E-Mail Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren