Hilfsnavigation

Hannovermesse

Aktuelles Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus


06.04.2017

Nächstes Wirtschaftsgespräch mit dem Landkreis Würzburg

Die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises setzt auch in diesem Jahr die länderübergreifenden Gespräche mit dem Landkreis Würzburg fort. Diese Dialoge dienen dem Austausch zwischen der Wirtschaft, den Verwaltungen, der Politik und den Bürgerinnen und Bürgern. Das nächste Treffen ist für Dienstag, 9. Mai, in Giebelstadt vorgesehen. Im Mittelpunkt steht das Thema „Gründerregion – Gründerszene“.

Die Landesgrenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg darf kein Hemmnis sein. Dies ist eines der Ziele der Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises. Auch Landrat Reinhard Frank ist es ein großes Anliegen, außer zu den baden-württembergischen Partnern auch den Kontakt zu den unmittelbaren bayerischen Nachbarn zu suchen: „Deshalb initiieren wir regelmäßig über unsere Wirtschaftsförderung entsprechende Wirtschaftsgespräche mit unseren bayerischen Partnern und sprechen verschiedene Themen an.“

Im Rahmen der Veranstaltung in Giebelstadt soll darüber informiert werden, welche Möglichkeiten für eine Existenzgründung bestehen. Die Zielgruppe sind vor allem jüngere Menschen, aber auch Vertreter aus der Wirtschaft und aus den Beruflichen Schulen. Zum Programm gehört die Vorstellung der Serviceleistungen der Gründerzentren Innovations- und Gründerzentrum Würzburg (IGZ) GmbH und Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ) GmbH sowie von Geschäftsbereichen mit guten Marktchancen für eine Existenzgründung. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass an diesem Abend beispielsweise Unternehmer Andreas Kreissl aus Weikersheim oder Vertreter der Gründerzentren in Würzburg bzw. der Industrie- und Handelskammern referieren werden“, ergänzt Wirtschaftsdezernent Jochen Müssig.

Damit die Informationen auch unmittelbar an den Wirtschaftsnachwuchs herangetragen werden, hat der Main-Tauber-Kreis Kontakt zu den beiden Beruflichen Schulen in Tauberbischofsheim aufgenommen. „Wir setzen eigens einen Bus ein, damit junge Menschen an dieser Veranstaltung teilnehmen können“, sagt Landrat Reinhard Frank und freut sich bereits heute auf guten Zuspruch.

Die kreisübergreifenden Gespräche mit dem Landkreis Würzburg haben bereits eine längere Tradition. Regelmäßig kommt es auch zum Dialog bei Verwaltungsfragen. Hier spielen dann beispielsweise der Öffentliche Personennahverkehr, der Bau von Windkraftanlagen oder die Ausweisung von interkommunalen Gewerbegebieten eine bedeutende Rolle.

Alle Interessierten, die sich vor allem auch mit dem Gedanken einer Existenzgründung befassen, können an der Veranstaltung teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Informationen zum Ort und Uhrzeit der Veranstaltung gibt es bei der Wirtschaftsförderung im Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5708, Fax: 09341/828-5708, E-Mail wirtschaftsfoerderung@main-tauber-kreis.de, oder im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/wirtschaft.

 

Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Rico Neubert
Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus
Amtsleiter
Liobastraße 9
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5809
E-Mail Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren