Hilfsnavigation

Hannovermesse

Aktuelles Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus


08.08.2017

Förderung von digitalen Lösungen für Unternehmen

Im Rahmen der „Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg“ hat Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut MdL mehrere Förderprogramme und Förderaufrufe zur Unterstützung der digitalen Transformation gestartet, unter anderem die Digitalisierungsprämie. Darauf weist die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreis hin. Mit dem Landesförderprogramm „Digitalisierungsprämie“, das zunächst modellhaft erprobt wird, unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) branchenübergreifend bei ihren Digitalisierungsvorhaben.

Die Digitalisierung der Wirtschaft bietet gerade auch für mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg große Chancen. Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) unterstützt beispielsweise dabei, Prozesse effizienter zu gestalten, neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen oder innovative Geschäftsmodelle umzusetzen.

Mit der Digitalisierungsprämie werden konkrete Projekte zur Einführung neuer digitaler Lösungen sowie zur Verbesserung der IT-Sicherheit in KMU gefördert. Ziel der Digitalisierungsprämie ist es, die Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen, indem sie bei der konkreten Einführung neuer digitaler Systeme der IKT für ihre Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Lieferbeziehungen sowie der Verbesserung der IKT-Sicherheit gefördert werden.

Förderberechtigt sind KMU aller Wirtschaftszweige mit bis zu 100 Mitarbeitern sowie Sitz, Niederlassung oder einer Betriebsstätte in Baden-Württemberg, in der die geförderte digitale Lösung zum Einsatz kommt. Bezuschusst werden dabei die Anschaffung von IKT-Hard- und Software, die zu einem erheblichen Fortschritt der betriebsinternen Digitalisierung beiträgt, sowie deren Einführung und die nötigen Mitarbeiterschulungen. Grundvoraussetzung für eine Förderung ist, dass mit dem eingereichten Projekt noch nicht begonnen wurde. Unterstützt werden Vorhaben der Größenordnung 5.000 bis 100.000 Euro. Dabei können bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert werden, maximal jedoch 10.000 Euro.

Weitere Informationen sind auf der Seite „Wirtschaft digital Baden-Württemberg“ (www.wirtschaft-digital-bw.de) abrufbar. Dort kann auch das Antragsformular heruntergeladen werden. Anträge sind mit dem zur Verfügung gestellten Formular schriftlich bei der L-Bank, Bereich Finanzhilfen, Schlossplatz 10, 76113 Karlsruhe einzureichen. Die Antragsunterlagen können fortlaufend eingereicht werden.

Informationen zum Wirtschaftsstandort Main-Tauber-Kreis gibt es beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5809, E-Mail wirtschaftsfoerderung@main-tauber-kreis.de, oder im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/wirtschaft.

 

Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Rico Neubert
Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus
Amtsleiter
Liobastraße 9
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5809
E-Mail Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren