Hilfsnavigation

Digital- und Printmedien
19.05.2017

Reformationsradtour führt nach Niklashausen

In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ reihen sich die Veranstaltungen zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ aneinander. Ein besonderer Höhepunkt ist am Wochenende vorgesehen: In Niklashausen wird am Samstag, 20. Mai, sowie am Sonntag, 21. Mai, das Theaterstück „Mensch, Martin!“ aufgeführt. Zur Anreise hat der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ eine Radsternfahrt auf dem Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ organisiert.

Das Theaterstück wurde von Autor Uwe Klausner verfasst. Die Aufführungen in Nachbarschaft zum kleinen Dom in Niklashausen beginnen am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 12 und 17 Uhr. Nach der Theateraufführung wird gegen Entgelt ein typisches Luthermahl angeboten.

Für den Samstag hat der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ aus diesem Anlass eine Radsternfahrt organisiert. Diese startet jeweils um 15.30 Uhr am Marktplatz in Tauberbischofsheim, am Schlossplatz in Külsheim und an der Tauberbrücke in Reicholzheim. Zielort ist Niklashausen. „Kommenden Samstag ist das Gesamtkonzept der Reformationsradtour eindrucksvoll nachzuerleben“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig. Karten für das Theaterstück können Interessierte bei Marlise Düx, Telefon 09348/460, reservieren.

Bundesweit wird in diesem Jahr das Jubiläum 500 Jahre Reformation gefeiert. In den Strauß der Veranstaltungen bringt sich auch das „Liebliche Taubertal“ ein. Entlang des Radweges „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ wurden die Spuren der Lehre Martin Luthers herausgesucht und zur Reformationsradtour zusammengefasst. „So können unsere Fahrrad fahrenden Gäste sowohl die Spuren Martin Luthers erkunden als auch einen Fünf-Sterne-Radweg genießen“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Der Rad-Klassiker startet in Rothenburg ob der Tauber und führt bis nach Wertheim am Main. Immer wieder führt dieser Radweg zu Zeugen der Ereignisse in der Zeit der Reformation. Dabei stehen beispielsweise Gotteshäuser, die Altäre von Tilmann Riemenschneider oder die Wandlung von katholischen zu evangelischen Gemeinden im Blickfeld.

Weitere Informationen gibt es unter www.liebliches-taubertal.de.




Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Markus Moll
Büro des Landrats
Büroleiter, Pressereferent
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5612
Fax 09341/82-5690
E-Mail Kontaktformular
Raum: 316
Ins Adressbuch exportieren