Hilfsnavigation

Header Präventionspartnerschaft

Förderverein AkS

Die Arbeit des Aktionskreises Sucht- und Gewaltprävention, Sicherheit und Gesundheitsförderung (AkS) wird durch einen Förderverein unterstützt.

Aktuelles

Aktuelle Meldungen zum Förderverein AkS haben wir in dieser Rubrik zusammengefasst. Weitere Informationen.

Name und Sitz

Mitgliederversammlung beim Förderverein AkS

Der Verein führt den Namen Förderverein Aktionskreis Sucht- und Gewaltprävention, Sicherheit und Gesundheitsförderung im Main-Tauber-Kreis (vormals Förderverein Aktionskreis Suchtprophylaxe). Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Bad Mergentheim eingetragen. Er führt den Zusatz e.V. Der Verein hat seinen Sitz in Bad Mergentheim.

Die Macher

Vorstand:

  • Alois Gerig, MdB
  • Elisabeth Krug, Dezernentin für Jugend, Soziales und Gesundheit des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis
  • Hans Becker, Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Heilbronn
  • Joachim Döffinger, Bürgermeister Assamstadt
  • Gesundheitsamt
  • Jugendamt
  • Suchtberatungsstellen
  • Wohlfahrtsverbände
  • Schulbehörden
  • Schul- und Jugendsozialarbeit
  • Verbandliche Jugendarbeit
  • Polizei
  • Wirtschaftsunternehmen
  • Kreditinstitute
  • Ehrenamtliche
Vorstand Förderverein - Döffinger, Becker, Krug, Gerig


 

Mitgliedschaft

  1. Mitglieder des Vereins können volljährige natürliche Personen und juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts werden sowie solche Gesellschaften, Verbände und Einrichtungen, die Rechte erwerben und Verbindlichkeiten eingehen können.
  2. Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung an den Vorstand beantragt. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme; er teilt seine Entscheidung dem/der Antragsteller/-in mit. Mit dem Antrag erkennt der Bewerber für den Fall seiner Aufnahme die Satzung an.
  3. Personen, die sich im besonderen Maß Verdienste um den Verein erworben haben, können durch Beschluss der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Aufgaben, Zweck und Ziel

Bereits im Jahr 2011 wurde der Förderverein AkS gegründet.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:

  1. Unterstützung des Aktionskreises Sucht- und Gewaltprävention, Sicherheit und Gesundheitsförderung im Main-Tauber-Kreis (vormals Aktionskreis Suchtprophylaxe)
  2. Initiierung von gesundheitsfördernden Maßnahmen, insbesondere der Sucht- und Gewaltprävention
  3. Unterstützung und Förderung von Präventionsprojekten von Eltern, Erziehern, Mitarbeitern von Betrieben und Institutionen, Mitarbeitern der Jugendarbeit und sonstigen Multiplikatoren
  4. Verbesserung der Sicherheit der Bürger und Bürgerinnen und damit Erhöhung der Lebensqualität im Main-Tauber-Kreis und seiner Städte und Gemeinden
  5. Auszeichnung und Ehrung von Bürgern, die sich im Zusammenhang mit Zivilcourage verdient gemacht haben (Auszeichnung für Bürgerinnen und Bürger für Zivilcourage) und
  6. Öffentlichkeitsarbeit.

Vorstand

  1. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, drei gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden, dem Kassenwart, dem Schriftführer und Beisitzern.
  2. Der Vorstand bestimmt den Geschäftsführer aus den Reihen des Vorstands.
  3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt.
  4. Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind die/der Vorsitzende und seine/ihre Stellvertreter. Sie sind nach Maßgabe der Beschlüsse des Vorstands und der Mitgliederversammlung allein vertretungsberechtigt.
Vorstand mit Schriftführerin und Kassenwart


 

Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Initiierung gesundheitsfördernder Maßnahmen insbesondere der Sucht- und Gewaltprävention sowie die Verbesserung der Sicherheit der Bürger und Bürgerinnen im Main-Tauber-Kreis.
  2. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  3. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Vereinsämter sind Ehrenämter. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Unbeschadet dessen können Aufwandsentschädigungen nach einer vom Vorstand beschlossenen Entschädigungsverordnung gewährt werden. Es darf niemand durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Finanzierung

Auch der Förderverein AkS ist auf Spenden, Zuschüsse und sonstige Einnahmen für seine Arbeit angewiesen, um Projekte und Aktivitäten finanzieren und durchführen zu können.  Bei Bedarf kann auch eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Die Bankverbindung lautet:

Sparkasse Tauberfranken
IBAN: DE38 6735 2565 0002 2035 45

Volksbank Main-Tauber
IBAN: DE93 6739 0000 0071 7873 03

zurück

Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Sigrid Mündlein
Gesundheitsamt
Albert-Schweizer-Str. 31
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5573
E-Mail Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

weitere Informationen

Die Kommunale Suchtbeauftragte Sigrid Mündlein ist Schriftführerin des Fördervereins AkS und steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Sigrid Mündlein